Paragrapgh 11 Tierschutzgesetz…pünktlich zu Weihnachten droht uns das Aus

Liebe Freunde unserer kleinen Organisation. Viele von Euch haben sicher schon in der Presse zumindest am Rande die Diskussion um den Paragraph 11 Tierschutzgesetz mitbekommen, nach dem nun auch Privatpersonen, Vereine, Hundeschulen etc. dazu gezwungen werden einen sog. Sachkundenachweis zu erbringen. Es gibt allerdings keine zentrale Ausführungsverordnung zu dem seit August 2014 in Kraft getretenen Gesetz d.h.jedes Veterinäramt verfährt wie es gerade lustig ist. Manche fordern mündliche und/oder schriftliche Prüfungen, erteilen Ausnahmegenehmigungen, sind sich selbst unsicher wie die Prüfungen stattfinden und versuchen irgendwie das enstandene Chaos zu verwalten! Ich bekam Anfang der Woche ein Schreiben meiner zuständigen Amtsveterinärin, bei der die Hundehilfe Portugal registriert ist, dass ich den Test umgehend zu absolvieren habe. Bis dahin wird mir jegliche Tätigkeit untersagt, sonst drohen Bußgelder von bis zu 25.000 Euro wegen illegalem Tierhandel!
Ich habe ihr sofort erklärt, dass ich den Test mache und gefragt wie ich mich vorbereiten kann…zum Glück habe ich auch nach den Kosten gefragt und hier hört es einfach mit dieser Behörden-Willkür auf: Das Ganze soll 500 Euro kosten!!!
Während illegale Welpentransporte munter jeden Tag über unsere Grenzen rollen und Nutztiere aufs Schwerste mißhandelt werden, werden die eh schon ordentlich arbeitenden Tierschützer transaliert…nichts gegen diese Maßnahme an sich, aber nicht zu diesem Phantasiepreis!
Jetzt gehen E-Mails hin- und her und die Fronten verhärten sich. Meine Recherchen ergaben nämlich, dass andererorts dieser Test „nur“ 100 Euro, meist 300 Euro kostet. 500 Euro sind schlichtweg dreist!
Mir bleibt nach heutigen Stand aber nur den Test zu absolvieren oder meine Tierschutzarbeit in Deutschland einzustellen.

Ich werde daher leider bis auf Weiteres keine Hunde mehr nach Deutschland bringen können, unterstütze aber weiterhin das Tierheim und Privatpersonen in Portugal durch Kastrationen, Impfungen, Entwurmungen, Notoperationen etc.

Ich habe momentan aus mehreren Gründen einfach keine Kraft mehr mich weiter zu wehren und hoffe auf Euer Verständnis, auch wenn mir die Hunde unendlich leid tun

Im neuen Jahr versuche ich eine Lösung zu finden.